Artikel 127 von 446 in dieser Kategorie
13,10 EUR
Statt*: 18,10 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Art.Nr.:
04869189
Packungsinhalt:
10X1 ml Injektionslösung
Abgabehinweis:
Rezeptfrei
Produkt von:
sanorell pharma GmbH & Co KG
Reimport
nein
Lieferzeit:
1-2 Tage (Ausland abweichend)
Verfügbarkeit:
1000
Grundpreis:
131,00 EUR pro 100 ml
Artikeldatenblatt:
Drucken

- +

Anwendungsgebiete:
Therapie oder Vorbeugung von klinischen Folsäure-Mangelzuständen verschiedener Ursachen, die diätetisch nicht behoben werden können, wie: a) Megaloblasten-Anämien (Form der Blutarmut): tropische und europäische Sprue (Dünndarmerkrankungen) b) neurologische bzw. psychatrische Störungen c) Schleimhautveränderungen. Ursachen des klinisch-chemisch gesicherten Foläuremangels: 1. Mangel oder Fehlernährung bei chronischem Alkoholismus, therapie-resistentem Malabsorptionssyndrom (z.B. einheimische Sprue, Morbus Crohn, Colitis ulcerosa) nach Resektion des oberen Dünndarms, vermindertem enterohepatischen Kreislauf, bei Dauerhämodialyse. 2. Gesteigerter Bedarf z.B. Schwangerschaft und Stillzeit, Erkrankungen mit hoher Zellumsatzrate oder chronischem Blutverlust. 3. Als Folge einer Therapie mit Antikonvulsiva, Folsäure-Antagonisten (z.B. Methotrexat) oder Einnahme von Ovulationshemmern ("Pille") bei langfristigem Gebrauch.


Nicht Anwenden bei:
Das Arzneimittel darf nicht angewendet werden bei Megaloblasten-Anämie infolge isolierten Vitamin B12-Mangels (z.B. infolge Mangels an intrinsic Factor) ohne gleichzeitige Vitamin B12-Therapie. Bei Megaloblasten-Anämie unklarer Ursache muss auch bei lebensbedrohlichen Zuständen wegen der Gefahr irreversibler neurologischer Störungen vor Therapiebeginn die Diagnose eines evtl. Vitamin B12-Mangels ausgeschlossen werden. Schwangerschaft und Stillzeit: Bei Verwendung während der Schwangerschaft und Stillzeit sind keine Risiken bekannt.


Anwendung:
Soweit nicht anders verordnet, 1-5 mg Folsäure täglich (entsprechend 0,2 bis 1ml) bei längerer parenteraler Ernährung (Infusionstherapie), ferner bei Resorptionsstörungen wie Malabsorption, Zustand nach Dünndarmresektion, Lebererkrankungen. Art und Dauer der Anwendung: • Das Arzneimittel wird intramuskulär oder intravenös injiziert. • Die Dosierung und die Dauer der Anwendung ist von dem klinischen Bild des Patienten abhängig.


Haltbarkeit:
Die Injektionslösung soll vor Licht geschützt gelagert werden.

Wirkungsweise
Wie wirkt der Inhaltsstoff des Arzneimittels?

Folsäure gehört zur Gruppe der wasserlöslichen Vitamine und ist somit für den Körper lebensnotwenig. Sie ist an vielen Stoffwechselvorgängen im Körper, am Aufbau der Zelle und der Bildung roter Blutkörperchen beteiligt.
Wichtige Hinweise
Gegenanzeigen
Was spricht gegen eine Anwendung?

- Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe
- Blutarmut mit vergrößerten roten Blutkörperchen (hyperchrome Anämie)

Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?
- Schwangerschaft: Wenden Sie sich an Ihren Arzt. Es spielen verschiedene Überlegungen eine Rolle, ob und wie das Arzneimittel in der Schwangerschaft angewendet werden kann.
- Stillzeit: Wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Er wird Ihre besondere Ausgangslage prüfen und Sie entsprechend beraten, ob und wie Sie mit dem Stillen weitermachen können.

Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt.
Nebenwirkungen
Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten?

- Allergische Reaktion
- Entzündliche Hautrötung (Erythem)
- Juckreiz (Pruritus)
- Verkrampfung der Bronchien
- Übelkeit
- Kreislaufversagen durch eine allergische Reaktion (Anaphylaktischer Schock)
- Schlafstörungen
- Erregung
- Depression
- Störung im Magen-Darm-Trakt

Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.
Anwendwendungsgebiete
- Therapie von Folsäuremangelzuständen
Dosierung und Anwendungshinweise

Wie wird das Arzneimittel dosiert?

Da die Dosierung des Arzneimittels von verschiedenen Faktoren abhängt, sollte sie von Ihrem Arzt individuell auf Sie abgestimmt werden. Lassen Sie sich zu der Dosierung von Ihrem Arzt oder Apotheker beraten.
WerEinzeldosisGesamtdosisWann
Anwendungshinweise
Art der Anwendung?
Die Anwendung sollte nur durch Fachpersonal erfolgen.

Dauer der Anwendung?
Die Anwendungsdauer richtet sich nach Art der Beschwerde und/oder Dauer der Erkrankung und wird deshalb nur von Ihrem Arzt bestimmt.

Überdosierung?
Bei einer Überdosierung kann es zu bitterem Geschmack, Appetitlosigkeit, Übelkeit, Blähungen, Alpträumen, Erregung und Depressionen kommen. Setzen Sie sich bei dem Verdacht auf eine Überdosierung umgehend mit einem Arzt in Verbindung.

Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen.

Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden.
Zusammensetzung
Was ist im Arzneimittel enthalten?

Die angegebenen Mengen sind bezogen auf 1 ml Lösung = 1 Ampulle.

Wirkstoffstoff 5 mg Folsäure
Hilfstoff + Natriumchlorid
Hilfstoff + Meglumin
Hilfstoff + Wasser für Injektionszwecke
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
*gegenüber der Preisangabe, die gemäß §129 Absatz 5a SGB V in Verbindung mit AMPreisVO für die ausnahmsweise Abgabe apothekenpflichtiger, nicht verschreibungspflichtiger Artikel zu Lasten der gesetzlichen Krankenversicherung vorgesehen ist