Artikel 206 von 1004 in dieser Kategorie
6,51 EUR
Statt*: 9,97 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Art.Nr.:
04613194
Packungsinhalt:
50 g Salbe
Abgabehinweis:
Rezeptfrei
Produkt von:
Recordati Pharma GmbH
Reimport
nein
Lieferzeit:
1-2 Tage (Ausland abweichend)
Verfügbarkeit:
1000
Grundpreis:
13,02 EUR pro 100g
Beipackzettel:


Artikeldatenblatt:
Drucken

- +

Anwendungsgebiete:
• Nichtinfizierte Hautschäden (z.B. Windeldermatitis) • Verbrennungen 1. Grades • Ausschlägen • Unterschenkelgeschwüren • Säuglingspflege • Pflege der Haut (z.B. Prothesenstümpfe, nach Strahlentherapie).


Nicht Anwenden bei:
Das Arzneimittel darf nicht angewendet werden bei Überempfindlichkeit gegen Wollwachsalkohole oder andere Bestandteile der Salbe. Hinweis: Vor Anwendung des Arzneimittels ist eine Infektion der Wunde auszuschließen. Tritt keine Besserung ein, so muß überprüft werden, ob zwischenzeitlich eine Infektion im Wundgebiet aufgetreten ist und eine entsprechende antiinfektiöse Therapie notwendig ist.


Wirkungen:
Unerwünschte Wirkungen, Einzelfälle: In Einzelfällen sind lokale Unverträglichkeits- und/oder Überempfindlichkeitsreaktionen wie z.B. Juckreiz, Nässen, Rötung, Austrocknung, allergische Kontaktreaktionen möglich. Unerwünschte Wirkungen, ohne Angabe der Häufigkeit: Nach Auftragen der Salbe auf stark entzündliche Hautpartien kann ein leichtes Brennen auftreten.


Anwendung:
Die Salbe nach Bedarf ein- bis mehrmals täglich auf die zu behandelnden Hautstellen auftragen. Art und Dauer der Anwendung: Die Salbe auf die betroffenen Hautstellen auftragen und leicht einmassieren. Hinweis: Salbenreste können, soweit dies der Zustand der Wunde zuläßt, vorsichtig mit warmer Seifenlösung entfernt werden.

Wirkungsweise
Wie wirken die Inhaltsstoffe des Arzneimittels?

Zinkoxid: Zinkoxid wirkt auf der Haut gegen Krankheitserreger und Entzündungen und fördert die Wundheilung. Außerdem wird die Feuchtigkeit auf der Haut gebunden (z.B. bei nässenden, feuchten Hautarealen in den Körperfalten), wodurch ein weiteres Aufweichen und dadurch mögliches Eindringen von Erregern vermindert wird.
Harnstoff: Durch Harnstoff wird die Haut verstärkt mit Feuchtigkeit versorgt und kann diese länger speichern. In Folge weicht die obere Hornschicht auf und die Haut wird geschmeidiger und weicher. Der Zusatz von Harnstoff ermöglicht außerdem anderen Wirkstoffen das Vordringen von der Hautoberfläche in die tiefergelegenen Schichten und verstärkt somit deren Wirkung.
Wichtige Hinweise
Was sollten Sie beachten?
- Vorsicht bei Allergie gegen Ascorbinsäure (Vitamin C)!
- Antioxidantien (z.B. Butylhydroxyanisol, Butylhydroxytoluol) können Hautreizungen (z.B. Kontaktdermatitis), Reizungen der Augen und Schleimhäute hervorrufen.
- Emulgatoren (z.B. Cetyl-/stearylalkohol) können Hautreizungen (z.B. Kontaktdermatitis) hervorrufen.
- Wollwachsalkohole (z. B. Wollwachs, Lanolin) können Hautreizungen (z.B. Kontaktdermatitis) hervorrufen.
- Es kann Arzneimittel geben, mit denen Wechselwirkungen auftreten. Sie sollten deswegen generell vor der Behandlung mit einem neuen Arzneimittel jedes andere, das Sie bereits anwenden, dem Arzt oder Apotheker angeben. Das gilt auch für Arzneimittel, die Sie selbst kaufen, nur gelegentlich anwenden oder deren Anwendung schon einige Zeit zurückliegt.
Gegenanzeigen
Was spricht gegen eine Anwendung?

- Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe
- Infektionen der Haut

Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?
- Schwangerschaft: Wenden Sie sich an Ihren Arzt. Es spielen verschiedene Überlegungen eine Rolle, ob und wie das Arzneimittel in der Schwangerschaft angewendet werden kann.
- Stillzeit: Wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Er wird Ihre besondere Ausgangslage prüfen und Sie entsprechend beraten, ob und wie Sie mit dem Stillen weitermachen können.

Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt.
Nebenwirkungen
Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten?

Für das Arzneimittel sind nur Nebenwirkungen beschrieben, die bisher nur in Ausnahmefällen aufgetreten sind.

Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.
Anwendwendungsgebiete
- Hautentzündungen mit Juckreiz, Rötung und Schmerzen, wie bei:
    - Windeldermatitis (Hautentzündung unter einer Windel)


Was ist das? - Definition
Bei einer Windeldermatits handelt es sich um eine Hautentzündung im Windelbereich.



Wie kommt es dazu? - Mögliche Ursache
In einer Windel herrscht ständig ein feuchtwarmes Milieu. Das ist ein idealer Nährboden für verschiedene Erreger. Wird die Windel zu selten gewechselt, zum Beispiel, wenn das Baby Durchfall hat oder viel Nahrung mit reizenden Stoffen (zum Beispiel säurehaltiges Obst) erhält, wird die Haut im Windelbereich massiv gereizt.

Wie macht es sich bemerkbar? - Symptome
Im Windelbereich ist die Haut stark gerötet und geschwollen. In schweren Fällen kommt Bläschenbildung, Nässen und Schuppung der Haut hinzu. Die Hautentzündung ist recht schmerzhaft, weswegen die Kinder unruhig sind und schreien.

Wie geht es weiter? - Verlauf und Komplikationen
Bei richtiger Behandlung heilt die Windeldermatitis rasch und folgenlos ab.

Was rät die Großmutter? - Hausmittel und Verhaltenstipps
 - Durch häufiges Wechselen der Windeln oder Lufttrocknung lassen sich die reizenden Stoffe ausschalten.
 - Die gerötete Haut sollte mit Öl oder zinkhaltigen Salben behandelt werden.
 - Zur Vorbeugung einer Windeldermatitis sollte starker Durchfall behandelt werden und auf reizende Nahrungsmittel, z.B. säurehaltiges Obst in größeren Mengen, verzichtet werden.

Bearbeitungsstand: 23.11.2011

Quellenangaben:
Moll, Dermatologie, (2010), 7. Auflage - Gruber, Christoph; Gruber Sarah, Pädiatrie, Elsevier (Urban & Fischer), (2010), 2. Auflage

Die Information liefert nur eine kurze Beschreibung des Krankheitsbildes, die keinen Anspruch auf Vollständigkeit erhebt. Sie sollte keinesfalls eine Grundlage sein, um selbst ein Krankheitsbild zu erkennen oder zu behandeln. Sollten bei Ihnen die beschriebenen Beschwerden auftreten, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.
Dosierung und Anwendungshinweise

Wie wird das Arzneimittel dosiert?

WerEinzeldosisGesamtdosisWann
Alle Altersgruppeneine ausreichende Mengeein- bis mehrmals täglichverteilt über den Tag
Anwendungshinweise
Art der Anwendung?
Tragen Sie das Arzneimittel auf die betroffene(n) Hautstelle(n) auf. Massieren Sie das Arzneimittel danach leicht ein.

Dauer der Anwendung?
Die Anwendungsdauer richtet sich nach der Art der Beschwerden und/oder dem Verlauf der Erkrankung. Bei länger anhaltenden oder regelmäßig wiederkehrenden Beschwerden sollten Sie Ihren Arzt aufsuchen.

Überdosierung?
Es sind keine Überdosierungserscheinungen bekannt. Im Zweifelsfall wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen.

Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden.
Zusammensetzung
Was ist im Arzneimittel enthalten?

Die angegebenen Mengen sind bezogen auf 1 g Salbe.

Wirkstoffstoff 100 mg Zinkoxid
Hilfstoff + Harnstoff
Hilfstoff + Lebertran
Hilfstoff + Hamamelisrinden-Destillat
Hilfstoff + Vaselin, weißes
Hilfstoff + Wollwachsalkoholsalbe
entspricht + Wollwachs
entspricht + Cetylstearylalkohol
Hilfstoff + Paraffin, dünnflüssiges
Hilfstoff + Glycerolmonostearat 40-50%
Hilfstoff + 2,6-Di-tert-butyl-4-methylphenol-L-(+)-6-O-Palmitoylascorbinsäure-Citronensäure-1-Wasser-Glycerolmonostearat-Propylenglycol (10:5:2,5:5:27,5) (G/G)
entspricht + Butylhydroxytoluol
Hilfstoff + Wasser, gereinigtes
Hilfstoff + Butylhydroxyanisol

Diese Produkte wurden ebenfalls gekauft
 

12,74 EUR
statt*: 15,90 EUR
Grundpreis: 12,74 EUR pro 100 ml
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
100 ml Creme
Art.-Nr.: 00048308
Abgabehinweis: Rezeptfrei
L Oreal Deutschland GmbH
 

13,73 EUR
statt** 19,00 EUR
Grundpreis: 13,73 EUR pro 100 ml
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
100 ml Tropfen
Art.-Nr.: 00182573
Abgabehinweis: Rezeptfrei
SANUM-KEHLBECK GmbH & Co. KG
 

5,88 EUR
statt** 8,35 EUR
Grundpreis: 23,52 EUR pro 100g
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
25 g Gel
Art.-Nr.: 00230065
Abgabehinweis: Rezeptfrei
WELEDA AG
 

20,14 EUR
statt** 24,80 EUR
Grundpreis: 100,70 EUR pro 100 ml
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
20 ml Tropfen
Art.-Nr.: 00245291
Abgabehinweis: Rezeptfrei
CERES Heilmittel GmbH
 

6,35 EUR
statt** 9,50 EUR
Grundpreis: 31,75 EUR pro 100g
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
20 g Globuli
Art.-Nr.: 00359758
Abgabehinweis: Rezeptfrei
PHÖNIX LABORATORIUM GmbH
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
*gegenüber der Preisangabe, die gemäß §129 Absatz 5a SGB V in Verbindung mit AMPreisVO für die ausnahmsweise Abgabe apothekenpflichtiger, nicht verschreibungspflichtiger Artikel zu Lasten der gesetzlichen Krankenversicherung vorgesehen ist