Artikel 129 von 732 in dieser Kategorie
5,69 EUR
Statt*: 9,97 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Art.Nr.:
02766290
Packungsinhalt:
48 St Filmtabletten
Abgabehinweis:
Rezeptfrei
Produkt von:
Dr.R.PFLEGER GmbH
Reimport
nein
Lieferzeit:
1-2 Tage (Ausland abweichend)
Verfügbarkeit:
1000
Artikeldatenblatt:
Drucken

- +

Anwendungsgebiete:
Zur Harnansäuerung mit dem therapeutischen Ziel: • Optimierung der Wirkung von Antibiotika mit Wirkungsoptimum im sauren Urin (pH 4-6): z.B. Ampicillinen, Carbenicillinen, Nitrofurane, Nalidixinsäure • Vermeidung der Steinneubildungen bei Phosphatsteinen (Struvit, Karbonatapatit, Brushit) • Hemmung des Bakterienwachstums.


Nicht Anwenden bei:
Das Arzneimittel darf nicht angewendet werden bei: • metabolischer (z.B. renal-tubulärer) Azidose • Harnsäure- und Cystinsteinleiden • Homocystinsteinurie • Oxalose • Niereninsuffizienz • Methionin-Adenosyltransferase-Mangel • Säuglingen. Wegen der Gefahr der Synthese neurotoxischer Merkaptane im bakteriellen Stoffwechsel sollte Patienten mit Leberinsuffizienz oder hepatogener Enzephalopathie kein L-Methionin verabreicht werden. Zur Anwendung des Arzneimittels bei Kindern liegen keine ausreichende Untersuchungen vor. Deshalb sollte das Arzneimittel bei Kindern unter 12 Jahren nicht angewendet werden. Schwangerschaft und Stillzeit: Obwohl derzeit keine Hinweise auf embryotoxische/teratogene Wirkungen vorliegen, sollte L-Methionin während der Schwangerschaft und Stillzeit nicht eingenommen werden.


Wirkungen:
Unerwünschte Wirkungen, ohne Angabe der Häufigkeit: • Verschiebungen des Blut-pH-Wertes bei azidosegefährdeten Patienten in den sauren Bereich kann auftreten. • Es kann zu Erbrechen, Übelkeit, Schläfrigkeit und Reizbarkeit kommen.


Anwendung:
Im Allgemeinen genügen 3mal 500-1000 mg (3mal 1-2 Filmtabletten) täglich. Bei nicht azidosegefährdeten Patienten kann die Dosierung bis auf 10 g/Tag erhöht werden. Hinweis: Therapeutisch angestrebt wird ein pH-Wert des Urins kleiner pH6. Dabei muss berücksichtigt werden, dass die Wirkung von L-Methionin auch erst nach 5-6 Tagen eintreten kann. Art und Dauer der Anwendung: • Die Filmtabletten werden unzerkaut mit etwas Flüssigkeit vor den Mahlzeiten eingenommen. • Gegen eine Anwendung von L-Methionin über einen längeren Zeitraum bestehen keine Bedenken.

Ihre Frage zum Produkt


Art der Anfrage:
Ihr Name:
Ihre E-Mail Adresse:
Ihre Anfrage oder Anmerkung:
Bitte beantworten Sie folgende Frage:
Welche Farbe hat die Sonne?
Ihre Antwort:

 
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
*gegenüber der Preisangabe, die gemäß §129 Absatz 5a SGB V in Verbindung mit AMPreisVO für die ausnahmsweise Abgabe apothekenpflichtiger, nicht verschreibungspflichtiger Artikel zu Lasten der gesetzlichen Krankenversicherung vorgesehen ist